Vivien

Vivien Zeller (*1977) ist  Berufsmusikerin und Instrumental- und Tanzlehrerin.

Mit dem dringenden Wunsch Geige zu spielen und zu unterrichten, begann ich im Alter von 5 Jahren meine musikalische Ausbildung.

Meine Liebe zur Musik reichte noch über die Geige hinaus und so habe ich 5 Jahre später  zusätzlich noch  Unterricht für Klavier, Gitarre und Gesang  und Tanz erhalten.

Nach 13 Jahren klassischer Ausbildung habe ich mit 17 Jahren die traditionelle Tanzmusik entdeckt und habe dort gefunden was ich schon lange gesucht hatte. Verbundenheit von Musik, Tanz und Variation. Diesen alten wunderschönen Melodien Leben einzuhauchen, sie zum grooven zu bringen und die Verbindung zu den Tänzern zu spüren fasziniert mich nach wie vor.  Schnell habe ich über schwedische, dänische  und irische Folkmusik zur traditionellen Tanzmusik Deutschlands, besonders Norddeutschlands gefunden. Hier fühle ich mich am meisten zu Hause und immer wieder gehe ich auf Entdeckungsreise in die Archive, um neue handschriftliche Notenbüchern von Tanzmusikern des 17.- 20. Jahrhunderts im deutschsprachigen Raums zu finden. Immer auf der Suche nach Inspiration und Perfektion, reise ich durch  Europa, um auf Kursen, Konzerten und Sessions  verschiedene traditionelle und neue Spieltechniken zu erlernen, die mein aktuelles Spiel befruchten und weiterentwickeln können.
Schon als Kind entdeckte ich auch meine Liebe zur Improvisation. In fast allen meiner musikalischen Projekte genauso wie im Unterricht gehören daher musikalische Variationen unbedingt zum Spiel dazu. Auf diese Weise versuche ich Tanzrhythmen und gefühlvolle Melodien, Altes und Neues zu einem facettenreichen Ganzen zu verbinden, ganz gleich ob es sich dabei um traditionelle Tanzmusik, meine eigenen Kompositionen oder ganz und gar improvisierte Musik handelt.

Zusammen mit der Musik habe ich auch die dazugehörigen traditionellen Tänze und ihre Variationen gelernt. Da Tanzmusik zum Tanzen gedacht ist, ist Spielen und Tanzen für mich ein untrennbares Thema, egal ob auf der Bühne, auf dem Tanzboden, in Kursen oder im Unterricht. Ein Kollege hat es einmal scherzhaft so ausgedrückt: „bei Vivien geigen die Füße“.

Da ich von Anfang an gern unterrichten wollte, habe ich gleich nach meinem Schulabschluss neben meinen Konzerten auch in einer freien  Musikschule als Instrumentallehrerin begonnen. Neben meinem Hauptinstrument Geige habe ich ebenso Stunden für Gitarre, Klavier und musikalische Früherziehung übernommen. Aus den Erfahrungen meiner eigenen immer weiter laufenden  Ausbildungen habe ich über die Jahre  eigene Unterrichtskonzepte entwickelt, die auf der klassischen Grundausbildung basieren, aber genauso Improvisation, nach Gehör spielen und Selbstausdruck durch Komposition beinhalten.
Seit  2004 gebe ich neben meinen Konzerten und dem regelmässigem Unterricht, auch spezialisierte Kurse für traditionelle Musik, Improvisation, Ensemble und Kinderensemble und biete Bandcoaching und Einzelunterricht/coaching  für Tanzmusiker an. Seit 2011 bereitet mir das Unterrichten der traditionellen Tänze und der dazugehörigen Tanzimprovisation, sowie die Organisation eigener Veranstaltungen z.B. das Klangrauschtreffen oder das improv-project der Other Music Academy großes Vergnügen.


1977 in Berlin geboren

1982-1998 Ausbildung in den Fächern: Violine (u.a. and der HfM „Hanns Eisler“, Berlin), Klavier, Gitarre, Gesang

seit 1993 Beschäftigung mit  traditioneller Tanzmusik und Tanz

1997-2003 Studium zur Diplom-Musiktherapeutin.

seit 1998 freischaffende Musikerin und Instrumentallehrerin

seit 2004 Kursangebote zu verschiedenen Themen traditioneller Musik und Tanz

seit 2009 Mitorganisatorin des Klangrauschtreffen 

seit 2012 verstärkte Weiterbildungen Improvisation

seit 2014 Organisation von Kursen zu traditioneller Musik und Improvisation

seit 2015  youtube Kanal „TradTanzMusik“ zur Verbreitung  traditioneller Tanzmusik des deutschsprachigen Raums und Mitbetreuung von www.tanzmusikarchiv.de


Kursleitung u.a.

RodCamp Dänemark 2006

Scheersberg ( LAG Folk Schleswig Holstein) 2007, 2016 

TFF Rudostadt 2007, 2017

Pipen und Lyren Spielkurs 2007 – 2009,

Spielkurs Pipenbock 2010 ff

Klangrauschtreffen 2006  ff

Yiddish Summer Weimar  2011-2014

Burg Fürsteneck 2014

Windrosfestival 2015 ff

Ashkenaz Project 2016

Spielkurs Mühlhausen 2016, 2018, 2019

Violau (Volksmusiksberatungsstelle) 2016

Windros-Seminar 2017 ff

Eiderbordunale 2017

Folkhollidays in Náměšť nad Oslavou 2017, 2018

Sommerbordunale 2017, 2018 

Musische Gesellschaft 2018

Bimmelbude 2018 

North Atlantic Fiddle Convention 2018

u.v.m.

Konzerte bei Festivals u.a.:

TFF Rudolstadt 2005, 2007, 2010, 2017

Klangrauschtreffen 2005 ff

Tönder Festival (Dänemark) 2006

Folkwoods Festival (Niederlande) 2007

Plauen Malzhaus „ Eiserner Eversteiner“ 2007

Castle Fest (Niederlande) 2008

Venner Folkfrühling 2008, 2010, 2012

Fernsehaufzeichnung „ leben wie 1800“  2009

Yiddisch Summer Weimar 2012, 2015, 2016

Grabstein Festival (Tschechien) 2014

baltic Sea culture festival (Polen) 2014

Windrosfestival 2015 ff

Winterfolk Festival 2016 ff

Folk Holidays (Tschechien) 2016, 2017

Sommerbordunale 2017,2018

Festival MoPF (Dänemark) 2017

North Atlantic Fiddle Convention (Scotland) 2018

Cannings Court Barndance Festival (England) 2018

u.v.m.